User:TammiMortimer8

From the marketing center
Jump to: navigation, search

Sie gelten als eine Art Abgrenzung zum phönix tattoo-Mainstream der breiten Masse und als Bekenntnis zur ursprünglichen Tattoo-Kunst. Aber nicht nur einzelne Trend-Motive wechseln sich, sondern auch die beliebtesten Körperstellen. Auch gestochene Totenköpfe, Herzen, über die ein Schriftzug prangt oder Spielkarten zählen zu den angesagten Retro-Tattoo-Trends. Besonders beliebt bei Frauen sind jedoch nachwie vor zierliche Körperstellen, wie Hand- und Fussgelenke, der Nacken sowie auf dem Schulterblatt, rund um den Schlüsselbeinknochen oder die seitliche Bauchregion. Auch Tätowierungen, die aus unterschiedlichen Motiven den ganzen Körper abdecken oder die den ganzen Arm bedecken, sogenannte «full sleeves» sind nicht mehr allein den «Freaks» vorbehalten. Nach dem das Arm-Tattoo lange als Knast-Tattoo verschrien war, gilt es gerade heute wieder wegen seiner Rohheit vielen Männern als Wunschstelle. Das Gute, sie haben nochmal Zeit über ihr individuelles Wunschmotiv gründlich nachzudenken. Wichtig bei den Ganzkörper Tattoos ist, dass man hierfür wirklich einen Spezialisten aufsucht. Denn die Wartezeiten betragen teilweise bis zu einem Jahr. Beim Tätowieren geht es neben der Auswahl eines passenden Motives, vor allem auch um die Wahl des passenden Tätowierers.